CompleSana GmbH

Naturheilkundepraxis


Die Schweizer TV-Sendung Kassensturz, hat am 14.04.20 einen Bericht über die Bioresonanz-Methode ausgestrahlt. Sie betiteln zu unrecht diese Therapie als esoterische Heilmethode, der Bericht weist Fehler und Oberflächlichkeiten auf und beinhaltet fachlich keinen Nachweis (s. Text unten).

Sie ersehen hier eine öffentliche Stellungnahme von der Fa. Regumed Regulationsmedizin, Herr Max Geiser, Geschäftsleiter Regumed Schweiz, welche er zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen unter "Bioresonanz-Therapie"

________________________________________________________________________________

 

Die subjektive Berichterstattung vom «Kassensturz» zum Thema Bioresonanz            


 Stellungnahme zur Sendung Kassensturz vom 14. April 2020

Die Redaktion der Sendung Kassensturz hat uns vor nur sehr kurzer Zeit ein paar Fragen zur Bioresonanz gestellt, da sie einen Bericht zu diesem Thema veröffentlichen werde. Wir erhielten zunächst knapp 48 Stunden Zeit uns zu diesen Fragen zu äussern, ansonsten würde man dies so kommunizieren, als wollten wir uns dazu nicht äussern.

Der Begriff Bioresonanzmethode wurde von der Fa. Regumed definiert, ist jedoch nicht geschützt und ist der Name für eine Methode. Diese ist klar definiert*. Die guten Erfolge insbesondere bei Allergien wurden vor Jahren bereits richterlich in Deutschland bestätigt. Wohl aufgrund dieser Erfolge entstanden mit der Zeit verschiedene mehr oder weniger seriöse Nachahmer, welche diese oder ähnlich lautende Begriffe verwendeten. Dies wird auf keine Weise differenziert.

Weder der Schweizerische Berufsverband für Bioresonanz und Informationsmedizin (www.sebim.ch - entstanden aus der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Bioresonanz und Informationsmedizin SABIT und der Schweizerischen Gesellschaft für Bioresonanztherapie SGBRT), noch andere unabhängige Ausbildungsinstitute welche diese Methode unterrichten, wurden weder informiert noch mit einbezogen.

Es wird der Anschein erweckt, die Zusatzversicherungen würden blind irgendwelche Leistungen zurückerstatten. Es wird jedoch nur ein Anteil der Behandlungskosten mit dieser Methode vergütet, sondern vielmehr muss die behandelnde Person aus Sicht der Krankenkassen / Krankenkassen-verbände (EMR/ASCA/SPAK) qualifiziert und anerkannt sein. Diese Vergütung kann jedoch für Patienten und Anwender existentiell sein.

Es wird nichts über die z.T. belegten, ausserordentlichen Resultate welche mit dieser Methode erzielt werden erwähnt.

Die in der Sendung auftretenden und zitierten "Fachpersonen" sind erklärte Gegner der Bioresonanzmethode. Äusserungen wie " es sei seit Jahren bewiesen, dass die Bioresonanz wirkungslos sei…" sind falsch. Diese Beweise sind a) nicht möglich und b) durch Studien wiederlegt.

Diese Studien sind bei uns erhältlich, dem Kassensturz wurde angeboten, diese Studien kostenfrei zu beziehen. Davon wurde jedoch kein Gebrauch gemacht.

Ausgebildete Ärzte, Therapeuten, Apotheker, Drogisten oder auch in der Veterinärmedizin tätige Anwender kommen nicht zu Wort, nicht ein (1) erfolgreich behandelter Patient wird erwähnt.

Aus diesen Gründen ist diese Berichterstattung faktisch unvollständig, falsch, einseitig und irreführend.

Sie ist ein Affront für zahlreiche Anwender welche seit Jahren mit grossem Engagement zahlreichen Patienten zu besserer Lebensqualität verholfen haben.

Die Firma Regumed behält sich eine Beschwerde bei der entsprechenden Ombudstelle vor.

* EMR Methode 38 / ASCA Methode 269 / SPAK  

Merlischachen, 15. April 2020 / Regumed GmbH / Max Geiser