Praxis CompleSana GmbH

Naturheilkunde - Bioresonanz - Ernährung

 

SCHRÖPFEN  

 

Das Schröpfen ist eine altebewährte, naturheilkundliche Methode. Es ermöglicht eine starke Mehrdurchblutung und Erhöhung des Stoffwechsels im Gewebe, wie auch das Setzen eines Heilreizes. Das Schröpfglas wird einige Zeit auf einer oder meist mehreren gestörten Gewebszonen belassen.
 

  • Über die Schröpfzonen und auch Headsche Zonen (Hautareale nerval gekoppelt mit entsprechenden Rückenmarksegmenten) können wirkungsvoll Einfluss auf organische Störungen, Beschwerden des Bewegungsapparates und auf den allgemein vegetativen Zustand des Patienten genommen werden.

  • Schmerzhafte Punkte in der Muskulatur können gut mit dem Schröpfen behandelt werden.

  • Wohltuend ist eine Massage mit dem Schröpfglas, bei dem muskuläre Verspannungen tiefer gelöst werden und verhärtetes Gewebe wieder weicher werden kann.

  • Die Durchblutung und der Stoffwechsel können wieder ungehindert funktionieren.